Mittwoch, 26. Februar 2020
Onlinestatus: Einsatzbereit

T03-VU-Berg-Öl "VU L640"

Zu einem Verkehrsunfall auf der L640 wurde die FF Blumegg Teipl am 17.01.2020 um 09.28 gerufen. Ein Fahrzeug war wegen Eisglätte in den Straßengraben gerutscht.

Nach Absicherung der Unfallstelle, die sich auf der Abzweigung von der L640 Richtung Kairegg befand, wurde das Fahrzeug mit dem LFB-A aus dem Graben gezogen und am Straßenrand abgestellt. Da es keine Verletzten gab waren auch keine anderen Einsatzkräfte notwendig und so konnte nach der Bergung gleich wieder ins Rüsthaus eingerückt werden.

Eingesetzt waren LFB-A und TLF-1000 Blumegg Teipl mit 8 Mann, Einsatzende war um 10:15.

Alle Bilder von FF Blumegg Teipl © 2020

Drucken E-Mail

T03-VU-Berg-Öl "B76 VU 2 PKW 4 Verletzte"

"Verkehrsunfall auf der B76 mit 4 Verletzten" war die Alarmierung für die FF Blumegg Teipl am letzten Tag des Jahres 2019 um 09:53. 2 PKW waren im Bereich der Kreuzung St. Josefer Straße frontal kollidiert.

Beim Eintreffen des LFB-A waren auch schon Rettung und Polizei vor Ort sodass unverzüglich mit der Sicherung des Einsatzorts und dem Aufbau des Brandschutzes begonnen werden konnte. Das nachrückende TLF-1000 unterstützte bei der Verkehrsregelung, es wurde eine Umleitung im Kreuzungsbereich eingerichtet und der Verkehr wechselweise an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Außerdem waren aus den Fahrzeugen austretende Flüssigkeiten und Öle zu binden.

Nachdem die Verletzten vom Notarzt versorgt und mit den Rettungsfahrzeugen abtransportiert waren sowie die Unfallaufnahme der Polizei abgeschlossen war begannen die umfangreichen Aufräumarbeiten der aufgrund der Wucht der Kollision verstreuten zahlreichen Trümmer der Fahrzeuge. Danach wurde die Einsatzstelle noch mit dem HD Rohr gereinigt und die Unfallfahrzeuge wurden von der Fahrbahn geschleppt. Um ca. 11 Uhr wurde die B76 wieder vollständig für den Verkehr freigegeben. Nach Abschluss der Aufräumarbeiten konnte um 11:15 wieder ins Rüsthaus eingerückt werden.

Eingesetzt waren LFB-A und TLF-1000 Blumegg Teipl mit 13 Mann sowie Rettung, Notarzt und Polizei mit mehreren Fahrzeugen.

Alle Bilder von FF Blumegg Teipl © 2019

Drucken E-Mail

T10-VU-eingekl. Person "Verkehrsunfall Schlieb"

Zu einem Verkehrsunfall mit 3 beteiligten PKW - 1 davon am Dach liegend - und einer eingeklemmten Person wurden die Feuerwehren Blumegg Teipl und Rossegg am 18.10.2019 um 13:17 gerufen. Nachalarmiert wurde außerdem die FF Stainz.

Beim Eintreffen an der Unfallstelle wurde festgestellt dass die eingeklemmte Person bereits von Ersthelfern befreit werden konnte. Daher wurde unverzüglich mit dem Absichern des Unfallorts und dem Aufbau des Brandschutzes begonnen. Da sich bereits das Rote Kreuz um die Unfallopfer kümmerte und der Notarzthubschrauber im Anflug war wurde in Abstimmung mit der Polizei von den eingesetzen Feuerwehren die Verkehrsregelung übernommen. Da die B76 komplett gesperrt werden musste wurde der Verkehr über St. Stefan umgeleitet.

Nachdem die Verletzten versorgt und transportfähig waren sowie die Polizei mit der Aufnahme des Unfalls fertig war wurden die Aufräumarbeiten begonnen und die Fahrzeuge von der Straße entfernt. Der am Dach liegende PKW wurde vom Kran Stainz wieder auf die Räder gebracht und in einer Einfahrt abgestellt. Unmittelbar danach konnte die B76 wieder für den gesamten Verkehr freigegeben werden.

Eingesetzt waren LFB-A und TLF-1000 Blumegg Teipl mit 9 Mann, FF Rossegg, FF Stainz, Rotes Kreuz und und Polizei.mit mehreren Fahrzeugen sowie Notarzthubschrauber Christophorus 12. Einsatzende war um 14:45.

Alle Bilder von FF Blumegg Teipl © 2019

Drucken E-Mail

T10-VU-eingekl. Person - Radlpaßstrasse

Am 04.07.2019 um 15:03 Uhr wurde die FF Blumegg Teipl zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen. Ein PKW kollidierte auf der B76 auf Höhe des Straßenkilometers 2,4 aus unbekannter Ursache mit einem LKW, und kam im angrenzenden Straßengraben zum Stillstand. Beim Eintreffen der FF Blumegg Teipl wurde unverzüglich die Unfallstelle abgesichert und der Brandschutz aufgebaut. Weiters konnte das bereits eingetroffene ÖRK bei den Erstmaßnahmen unterstützt werden. Von den nachkommenden Kräften wurde, aufgrund des starken Verkehrs, eine Verkehrsumleitung eingerichtet. Eine verletzte Person wurde mit dem Christophorus ins UKH Graz zur weiteren Abklärung verbracht. Nach den Reinigungsarbeiten der Bundesstraße konnte wieder ins Rüsthaus eingerückt werden.

Eingesetzt waren LFB-A und TLF Blumegg Teipl mit 11 Personen, FF Lannach und St. Josef, Polizei, Rettung und Christophorus Hubschrauber.

 

Alle Fotos von FF Blumegg Teipl © 2019

Drucken E-Mail

T10 VU B76 Rossegg

Zu einem Verkehrsunfall auf die B76 in Rossegg wurde die FF Blumegg Teipl am 22.05.2019 um 22:05 gerufen - PKW am Dach und brennt, 2 Personen eingeklemmt.

Beim Eintreffen am Einsatzort war die FF Rossegg schon mit dem hydraulischen Rettungsgerät aktiv nachdem der Fahrzeugbrand gelöscht war. Sofort wurde das eigene hydraulische Rettungsgerät zur Assistenz aufgebaut, eine Beleuchtung eingerichtet, der Brandschutz mit Feuerlöschern sowie HD Rohr hergestellt und die Verkehrsregelung unterstützt. Polizei und Rettung waren ebenfalls schon vor Ort und der Notarzt auf Anfahrt, es stellte sich heraus dass nur eine Person eingeklemmt war.

Im Zuge der Rettungsarbeiten wurde dann die FF Rossegg bei der Fahrzeugstabilisierung unterstützt und mit dem Stempel die herausgeschnittene Öffnung zur Rettung des Verunfallten stabilisiert. Die Rettungskräfte arbeiteten nach der Herstellung des Zugangs noch einige Zeit im Fahrzeug bevor die Person mittels Spineboard und Trage aus dem Wrack befördert werden konnte. Nach dem Abtransport des Lenkers wurde mit den Aufräumarbeiten begonnen und das Unfallfahrzeug an einer sicheren Stelle neben der B76 abgestellt. Nach der vollständigen Verkehrsfreigabe der B76 konnte um 0:22 wieder ins Rüsthaus eingerückt werden.

Eingesetzt waren LFB-A und TLF-1000 Blumegg Teipl mit 13 Mann, Feuerwehr Rossegg, Polizei, Rettung und Notarzt. Hier geht es zum Bericht der FF Rossegg.

Alle Fotos von FF Blumegg Teipl © 2019

Drucken E-Mail