Freitag, 27. Januar 2023

Unwettereinsätze 18.08.2022

Auch der Löschbereich der FF Blumegg Teipl blieb am Nachmittag des 18.08.2022 nicht vom Sturm verschont. Zu insgesamt 6 Einsätzen, davon eine Fahrzeugbergung, wurden wir alarmiert.

Zu den ersten drei Einsätzen wurde HBI Steinlechner Peter mittels Telefon alarmiert, da das Alarmnetz durch die Vielzahl an Einsätzen im Bereich Deutschlandsberg überlastet war. Die Mannschaft wurde durch den Kommandanten verständigt und es wurde zu den ersten zwei Einsätzen ausgerückt.

Um 16:00 rückte das LFB-A Blumegg Teipl zum Ersten Einsatz auf die B76 aus. Gemeldet war ein Baum auf der Straße. Dieser wurde von der Besatzung des LFB-A entfernt.

Gleich darauf wurde der zweite Einsatz abgearbeitet. Ein Trampolin wurde vom Wind auf die B76 geweht und kam dort zum Liegen. Dieses wurde von den Kameraden und Kameradinnen von der Straße entfernt.

Um 16:20 rückte das LFB-A wieder ins Rüsthaus ein. Als das LFB-A wieder im Rüsthaus eintraf, so erfolgte gleich wieder die nächste Alarmierung. In der Lannachbergstraße wurden zwei Bäume auf der Straße gemeldet. Unverzüglich rückte die Mannschaft wieder aus. Die Bäume konnten mittels Seilwinde von der Straße entfernt und sicher am Fahrbahnrand abgelegt werden.

Daraufhin (17:00 Uhr) ging es gleich weiter zum nächsten Einsatz. Bei einem Haus in der Lannachbergstraße wurde das Dach durch den Sturm abgedeckt. Die heruntergefallenen Dachteile wurden von der Straße entfernt und diese wurde anschließend auch gereinigt. Um zu verhindern, dass weitere Dachteile auf die Straße fallen wurden die losen Dachteile vom Dach entfernt. Um 18:15 war das LFB-A wieder ins Rüsthaus eingerückt.

Der nächste Alarm erfolgte um 18:17 mittels Sirene und SMS. Die FF Blumegg Teipl wurde von der FF St. Josef zur Unterstützung bei einer Fahrzeugbergung angefordert. Das LFB-A sowie das TLF 1000 rückten zum Einsatzort aus. Nach kurzer Zeit konnte das TLF 1000 wieder einrücken, da dieses nicht benötigt wurde.

Nachdem einrücken des TLFs wurde dieses sogleich, um 19:08, zu einem Einsatz in die Lannachbergstraße alarmiert. Es wurde gemeldet, dass ein Baum zur Stromleitung hängen würde und zum Umfallen drohe. Die Mannschaft des TLF 1000 erkundete die Lage konnte jedoch keine unmittelbare Gefahr feststellen. Die Besitzer des Grundstücks wurden über die Situation informiert und das TLF 1000 konnte um 19:30 wieder ins Rüsthaus einrücken.

Zieht man Bilanz so ging auch dieses Unwetter glimpflich am Löschbereich der FF Blumegg Teipl vorbei.

Alle Fotos von FF Blumegg Teipl © 2022

Drucken E-Mail