Montag, 18. Dezember 2017
Onlinestatus: Einsatzbereit

Monatsübung Oktober - Forstunfall

Am 06.10.2017 fand in den Abendstunden die Monatsübung für Oktober statt. Ausgearbeitet wurde diese von LM PICHLER Gernot mit folgendem Einsatzszenario. In der Dämmerung ereignete sich im Zuge von Forstarbeiten ein schwerer Forstunfall in unwegsamem Gelände, wobei der Forstarbeiter unter einem Bloch Holz eingeklemmt wurde. An der Übungsstelle angekommen, erkundete Übungsleiter HBM ROBOSCH Herbert den Unfallort. Es wurden sofort zwei Sanitäter für die Erstversorgung des Verletzten eingeteilt. Die Ausleuchtung des Zugangs der Unfallstelle wurde mit den eingebauten Scheinwerfern des LFB-As durchgeführt. Der unmittelbare Übungsort wurde mit Stativscheinwerfern beleuchtet, welche mittels Notstromaggregat betrieben wurden. Am steilen Zugang im Waldgelände zur Unfallstelle wurde ein Seilzug angebracht, zum einen um die benötigten Gerätschaften dort hin zu bringen und zum anderen, um die Kameraden zu sichern. Das Bloch Holz konnte mit Hilfe des Hebekissens schnell angehoben und die verletzte Person gerettet werden. Diese wurde in der Korbtrage fixiert und vom MRAS-Team über den Seilzug aus dem unwegsamen Gelände gebracht. Nach der Versorgung der Geräte wurde in einem gemütlichen Rahmen die Übung nachbesprochen.

 

 

Alle Bilder FF Blumegg Teipl © 2017

Drucken E-Mail