Donnerstag, 24. August 2017
Onlinestatus: Einsatzbereit

Abschnittsübergreifende MRAS Übung

Zu einer abschnittsübergreifenden Menschenrettungs- und Absturzsicherung (MRAS) Übung rief die FF Stainz die MRAS Trupps der umliegenden Abschnitte des Bereichs Deutschlandsberg nach Rachling. Neben den Feuerwehren Stainz, Wildbach, Frauental, Ettendorf, Wald, Gundersdorf, St. Stefan, Pirkhof und Rossegg war auch die FF Blumegg Teipl mit einem Trupp unter der Führung von ABI d.F. Bernd Miklautsch vertreten.

Nach der Ankunft erwarteten die Kameraden mehrere Übungsszenarien unterschiedlichster Ausprägungen und Schwierigkeiten. So waren eine Fahrzeugbergung, Abseilen über eine Steilwand und Rettung mehrerer verletzter Personen aus unwegsamem Gelände durchzuführen. Auch das Rote Kreuz beteiligte sich mit mehreren Fahrzeugen und etlichen Sanitätern, gemeinsam mit diesen und Kameraden anderer Feuerwehren wurden dann von der FF Blumegg Teipl 2 verletzte Personen mittels Korbtrage von einem felsigen Abhang gerettet. Die Zusammenarbeit klappte hervorragend und so konnten die Aufgaben ohne Probleme bewältigt werden.

Anschließend lud die FF Stainz alle Übungsteilnehmer zu einem Mittagessen ins Rüsthaus ein bevor die Übung mit der Schlussbesprechung beendet wurde.

Bericht Bereichsfeuerwehrverband

Alle Fotos von FF Blumegg Teipl © 2017

DruckenE-Mail