Samstag, 25. November 2017
Onlinestatus: Einsatzbereit

Verkehrsunfall B76 Höhe Frauengrabenweg

Zu einem Verkehrsunfall auf der B76 Höhe Frauengrabenweg kam es am 13.04.2017, um 11:52 erfolgte die Alarmierung der FF Blumegg Teipl. Sofort nach dem Eintreffen am Einsatzort wurde die Unfallstelle abgesichert und der Verkeht geregelt. Da Polizei und Rettung bereits vor Ort waren konnte unverzüglich mit der Reinigung der Straße und dem Entfernen der Fahrzeuge von der B76 begonnen werden. Ein Fahrzeug musste mithilfe eines Rollwagens bewegt werden da ein Hinterrad von der eingedrückten Stoßstange blockiert war.

Die Aufräumarbeiten und der Einsatz konnten um 12:35 beendet werden, eingesetzt waren LFB-A und TLF-1000 Blumegg Teipl mit 7 Mann sowie Polizei und Rettung.

Alle Fotos von FF Blumegg Teipl © 2017

Drucken E-Mail

Verkehrsunfall B76 "T10 eingeklemmte Person" Krzg. Hauptstrasse

Am 24.01.2017 wurde die FF Blumegg Teipl um 10:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B76 gerufen. Beim Überqueren der B76 im Bereich Oberblumeggstrasse/Hauptstrasse kam es zu einer Kollision zwischen zwei Fahrzeugen! Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bot sich ein Bild der Verwüstung. Ein Fahrzeug stand schwerstbeschädigt mittig auf der B76, ein weiteres wurde durch den Aufprall über die Verkehrsinsel in den Abbiegebereich geschleudert. Des Weiteren wurde ein nachfolgender PKW durch umherfliegende Fahrzeugteile so schwer beschädigt, dass auch dieser die Fahrt nicht mehr fortsetzen konnte.

Nach Aufbau des Brandschutzes und Erkundung mit dem Roten Kreuz, wurde die Unfallstelle abgesichert. Die Bundesstraße wurde sofort gesperrt, um einen Landeplatz für den mittlerweile im Anflug befindlichen Rettungshubschrauber zu schaffen. Der Verkehr Richtung Graz wurde durch Lannach umgeleitet, der Verkehr Richtung Stainz musste die Dauer der Sperre abwarten.  

Nach dem Abtransport der Verletzten mittels Hubschrauber sowie Rettungswagen, konnte mit den Aufräumarbeiten begonnen werden. Die beteiligten Fahrzeuge wurden sicher abgestellt und später einem Abschleppunternehmen übergeben. Nach Reinigung der Unfallstelle und den Aufnahmearbeiten durch  die Polizei, konnte die Strasse gegen 11:40 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

 

Eingesetzt waren LFB-A Blumegg Teipl und RLF-A St. Josef

Polizei mit 3 Fahrzeugen

Rotes Kreuz und Notarzt mit 5 Fahrzeugen

Rettungshubschrauber

Abschleppunternehmen

Alle Fotos © FF Blumegg Teipl 2017

 

Drucken E-Mail

Verkehrsunfall B76 mit eingeklemmter Person Rossegg

Am 01. 12.2016 wurde die FF Blumegg Teipl gemäß Alarmplan zu einem schweren Verkehrsunfall in Rossegg nachalarmiert. Im Bereich Oberrossegg war es nach einem missglückten Überholmanöver zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge gekommen. Am Einsatzort wurde von der Besatzung des LFB-A die anwesende FF Rossegg unterstützt und eine Beleuchtung aufgebaut. Das TLF 1000 leitete den Verkehr im Bereich Steinbäck nach St. Stefan um.

Während die Menschenrettung gemeinsam mit dem Roten Kreuz durchgeführt wurde, wurde die FF Stainz nachalarmiert um den Sportplatz in Georgsberg auszuleuchten. Dort konnte dann der angeforderte Rettungshubschrauber landen und die verletzte Lenkerin des entgegenkommenden PKW ins LKH Graz fliegen. Der Lenker des anderen Kraftfahrzeuges wurde vom Roten Kreuz ins LKH Deutschlandsberg gebracht. Beide Personen wurden unbestimmten Grades verletzt.

Nach der Fahrzeugbergung und der Straßenreinigung konnte gegen 19:00 wieder ins Rüsthaus eingerückt werden. Die B76 war für ca. 1 Stunde zur Gänze gesperrt.

Eingesetzt waren: FF Rossegg, FF Stainz, Polizei und Rotes Kreuz,
FF Blumegg Teipl mit LFB-A, TLF 1000 und MTF

 

 

Alle Fotos © FF Blumegg Teipl 2016

Drucken E-Mail

Verkehrsunfall B 76 Höhe Strkm 5,3

Am 15.11.2016 gegen 16.25 Uhr wurde die FF Blumegg Teipl zu einer Fahrzeugbergung auf der B76 nach einem Verkehrsunfall mit Sachschaden gerufen. Beim Linkseinbiegen auf die Bundesstraße kam es zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei jedoch niemand verletzt wurde. Auf der starkbefahrenen Straße wurden sofort die ersten Absicherungsmaßnahmen getroffen, die Verkehrsregelung wurde eingeleitet und der Brandschutz aufgebaut. Die Fahrzeuge konnten von den Feuerwehrleuten rasch von der Fahrbahn entfernt werden.

 

Eingesetzt waren LFB-A und TLF 1000 Blumegg Teipl mit 9 Personen sowie die Polizei Lannach.

 

 

Alle Bilder © FF Blumegg Teipl 2016

Drucken E-Mail