Sonntag, 22. Oktober 2017
Onlinestatus: Einsatzbereit

Brandsicherheitswache

Am 18. September ab 7h00 gab es für uns einen Einsatz zur Brandsicherheitswache beim Anwesen der Familie Lindner im Frauengrabenweg. Ein Haufen mit Borkenkäfer befallenem Holz wurde entzündet und kontrolliert abgebrannt. In der Näher befindliche Gebäude und gelagertes Holz wurden durch Einsatz von drei C-Strahlrohren, HD-Rohr und Hydroschild vor der großen Hitzestrahlung und Funkenflug geschützt, um ein ungewolltes Übergreifen des Feuers zu verhindern. Die Wasserversorgung erfolgte über einen etwa 300m entfernten Hydranten oberhalb des Anwesens und durch Ansaugung mit Tragkraftspritze aus einem etwa 100m entferntem Fischteich, der höhenmäßig unterhalb des  Anwesens liegt. Unterstützt wurden wir durch die FF Rossegg mit RLFA 2000. Nach dem der Haufen niedergebrannt und keine Ausbreitungsgefahr mehr gegeben war, wurde die Gerätschaft versorgt und der Einsatz endete mit einer kurzen Nachbesprechung und anschließender Jause um 12:30 Uhr.

Brandwache_0001.JPG  Brandwache_0002.JPG  Brandwache_0003.JPG
Brandwache_0004.JPG Brandwache_0005.JPG Brandwache_0006.JPG
Brandwache_0007.JPG Brandwache_0008.JPG Brandwache_0009.JPG
Brandwache_0010.JPG Brandwache_0011.JPG  

 Bilder von: FM P. Hrab


Eingesetzt waren:

FF Blumegg/Teipl mit TLF-1000, LFB-A und 13 Mann, FF Rossegg mit RLFA 2000 u. 2 Mann

Drucken E-Mail